COVID-19


Aktuelle Informationen zur COVID-Testung


PCR-Teste werden in unserer Praxis aktuell bei folgenden Personengruppen durchgeführt:

- Patienten mit Erkältungssymptomen der Atemwege (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber etc.)

- Patienten mit positiven Schnelltests

- Direkte Kontaktpersonen (Kategorie 1) von PCR-positiv getesteten Personen

- Personen, die durch ihre Corona-Warn-App eine rote Warnmeldung erhalten haben

Bitte melden Sie sich zu den Testungen telefonisch an. Freitestungen und PCR-Teste für Urlaubsreisen sowie Aufnahmeteste für Reha-Kliniken werden aktuell durch uns NICHT durchgeführt. Diese können erfolgen im


PCR-Testzentrum Vreden im Kreis Borken
www.test-pcr.de



COVID-Impfung



Vorrangig erhalten in unserer Praxis eine Auffrischimpfung frühestens 3 Monate nach zweiter Impfung:

- Patienten ab 60

- Bewohner von Pflegeeinrichtungen

- Patienten mit nachgewiesenen Erkrankungen des Immunsystems

- Patienten unter Therapie mit Medikamenten, die das Immunsystem hemmen (MTX, Kortison-Dauertherapien, Antikörpertherapien)

- Alle Patienten mit zwei Impfungen des Impfstoffs von AstraZeneca



Impfung 4 Wochen nach zweiter Impfung:

- Patienten mit aktueller Krebserkrankung. Dialyse-Patienten. Organtransplantierte Patienten

- Patienten unter Therapie mit Medikamenten, die das Immunsystem schwer hemmen (MTX, Kortison-Hochdosisitherapien, Chemotherapie, Antikörpertherapien etc.)



Impfstoff von Johnson & Johnson:

- Auffrischimpfung nach 4 Wochen mit mRNA-Impfstoff


Erstimpfung - Grundimmunisierung:

- Erst- und Zweitimpfungen aller in Deutschland zugelassenen Altersgruppen mit BioNTech

- Zweitimpfungen nach AstraZeneca mit BioNTech



Auffrischimpfungen sind grundsätzlich ab 12 Jahren frühestens 3 Monate nach zweiter Impfung möglich. Jedoch werden vorrangig die genannten Gruppen berücksichtigt. In unserer Praxis erfolgen alle Impfungen nach den Empfehlung der Ständigen Impfkommission. Berufliche Auffrischimpfungen bei medizischem Personal und Pflegepersonal sollten durch den zuständigen Betriebsarzt erfolgen. Nutzen Sie bitte auch die Impfangebote der Stadt Gronau und des Kreises Borken! An COVID-19-Erkrankte und Genesene, die bereits eine vollständige Impfung erhalten haben, können 3 Monate nach Genesung der COVID-Infektion die Auffrischimpfung erhalten bzw. 6 Monate nach Impfung, wenn diese nach der Infektion erfolgt ist.

Patienten, die nicht den genannten Gruppen angehören, können wir ab Januar einen Impftermin anbieten.


- Bitte bringen Sie zum Impftermin Ihre Krankenkassenkarte und Ihren Impfpass mit

- Vor dem 18. Lebensjahr ist die Begleitung und Einverständnis eines Elternteils erforderlich

Laden Sie bitte vor dem Termin bereits die Aufklärungs- und Einwilligungsbögen herunter und bringen diese ausgefüllt zum Impftermin mit:

Aufklärungsbogen BionTech und Moderna

Einwilligungsbogen BionTech und Moderna



Gesundheitsamt Kreis Borken
Informationen zu Corona-Virus und Impfzentrum


Stadt Gronau
Informationen zu Corona-Virus und Impfaktionen



Halten Sie sich bitte UNBEDINGT an die im Land NRW und im Kreis Borken geltenden Einschränkungen und Verbote!


Wenn ein Verdacht einer Corona-Virus-Infektion besteht, kontaktieren Sie bitte - telefonisch uns oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117. Kommen Sie NICHT in die Praxis. Patienten mit jeder Art von Erkältungssymptomen werden in einer seperaten Sprechstunde nach vorheriger, telefonischer Absprache behandelt.

Kommen Sie bitte grundsätzlich NUR nach telefonischer Voranmeldung zu einem Arztgespräch! Die Abgabe von Rezepten erfolgt über das Fenster der Anmeldung im Eingang.

Reduzieren Sie bis auf weiteres Ihre persönlichen Kontakte im Freundes- und Familienkreis! Präventionsmaßnahmen sind gründliches Lüften von Räumen, gründliches Händewaschen mit Seife, Vermeiden von Händeschütteln und ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen sowie das Abstand halten beim Husten und Nießen. Husten und Nießen in ein Einwegtaschentuch oder die Ellenbeuge. Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken in öffentlichen Bereichen.



Foto: Weischer.JvB
Die Corona-Warn-App der Bundesregierung
Corona-Warn-App


Informationen zur Funktion der Corona-Warn-App
Corona-Warn-App beim Rober-Koch-Institut


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
www.infektionsschutz.de


Patientenhotline der Kassenärztlichen Vereinigung
www.116117.de


Robert-Koch-Institut - Corona-Virus-Fallzahlen in Deutschland und weltweit
www.rki.de


Coronavirus: Wie Sie sich schützen und wer sich testen lassen sollte
www.verbraucherzentrale.de


WDR
Corona - Live-ticker


Das Coronavirus-Update von NDR Info
Christian Drosten - Charité Berlin und Sandra Ciesek - Uniklinikum Frankfurt a.M.



© Praxis Knüvener     Kontakt     Impressum   Datenschutz