Telefon     0 25 65 - 33 33       Sprechzeiten      Mo - Fr 9.00 - 12.00      Mo / Di 16.00 - 18.00     Do 17.00 - 19.00


Herzlich willkommen auf den Seiten unserer Praxis.

Aktuelle Informationen, saisonale Themen und Urlaubszeiten finden Sie auf dieser Seite. Darüber hinaus bietet die Seite Informationen zu Dienstleistungen, Vorsorgeuntersuchungen und zur Funktionsdiagnostik.


Dezember 2021


- Aktuelle Informationen zur COVID-Impfung -



Vorrangig erhalten eine Auffrischimpfung 6 Monate nach zweiter Impfung:

- Patienten ab 60

- Bewohner von Pflegeeinrichtungen

- Patienten mit nachgewiesenen Erkrankungen des Immunsystems

- Patienten unter Therapie mit Medikamenten, die das Immunsystem hemmen (MTX, Kortison-Dauertherapien, Antikörpertherapien)

- Alle Patienten mit zwei Impfungen des Impfstoffs von AstraZeneca



Impfung 4 Wochen nach zweiter Impfung:

- Patienten mit aktueller Krebserkrankung. Dialyse-Patienten. Organtransplantierte Patienten

- Patienten unter Therapie mit Medikamenten, die das Immunsystem schwer hemmen (MTX, Kortison-Hochdosisitherapien, Chemotherapie, Antikörpertherapien etc.)



Impfstoff von Johnson & Johnson:

- Auffrischimpfung nach 4 Wochen mit mRNA-Impfstoff


Erstimpfung - Grundimmunisierung:

- Erst- und Zweitimpfungen aller in Deutschland zugelassenen Altersgruppen mit BioNTech

- Zweitimpfungen nach AstraZeneca mit BioNTech



Auffrischimpfungen sind grundsätzlich ab dem 18. Lebensjahr ab 6 Monate nach zweiter Impfung möglich. Jedoch werden vorrangig die genannten Gruppen berücksichtigt. In unserer Praxis erfolgen alle Impfungen nach den Empfehlung der Ständigen Impfkommission. Berufliche Auffrischimpfungen bei medizischem Personal und Pflegepersonal sollten durch den zuständigen Betriebsarzt erfolgen. An COVID-19-Erkrankte und Genesene, die bereits eine vollständige Impfung erhalten haben, können 6 Monate nach Genesung der COVID-Infektion die Auffrischimpfung erhalten bzw. 6 Monate nach Impfung, wenn diese nach der Infektion erfolgt ist.

Patienten, die nicht den genannten Gruppen angehören, können wir voraussichtlich erst ab Januar einen Impftermin anbieten.


- Bitte bringen Sie zum Impftermin Ihre Krankenkassenkarte und Ihren Impfpass mit

- Vor dem 18. Lebensjahr ist die Begleitung und Einverständnis eines Elternteils erforderlich

Laden Sie bitte vor dem Termin bereits die Aufklärungs- und Einwilligungsbögen herunter und bringen diese ausgefüllt zum Impftermin mit:

Aufklärungsbogen BionTech

Einwilligungsbogen BionTech






Informationen des RKI zu den Impfstoffen
Impfstoff mRNA - BioNTeCH-Pfizer und MODERNA







Halten Sie sich bitte UNBEDINGT an die im Land NRW und im Kreis Borken geltenden Einschränkungen und Verbote!


Wenn ein Verdacht einer Corona-Virus-Infektion besteht, kontaktieren Sie bitte - telefonisch uns oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117. Kommen Sie NICHT in die Praxis. Patienten mit jeder Art von Erkältungssymptomen werden in einer seperaten Sprechstunde nach vorheriger, telefonischer Absprache behandelt.

Kommen Sie bitte grundsätzlich NUR nach telefonischer Voranmeldung zu einem Arztgespräch! Die Abgabe von Rezepten erfolgt über das Fenster der Anmeldung im Eingang.

Reduzieren Sie bis auf weiteres Ihre persönlichen Kontakte im Freundes- und Familienkreis! Präventionsmaßnahmen sind gründliches Lüften von Räumen, gründliches Händewaschen mit Seife, Vermeiden von Händeschütteln und ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen sowie das Abstand halten beim Husten und Nießen. Husten und Nießen in ein Einwegtaschentuch oder die Ellenbeuge. Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken in öffentlichen Bereichen.



Foto: Weischer.JvB
Die Corona-Warn-App der Bundesregierung
Corona-Warn-App


Informationen zur Funktion der Corona-Warn-App
Corona-Warn-App beim Rober-Koch-Institut


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
www.infektionsschutz.de


Patientenhotline der Kassenärztlichen Vereinigung
www.116117.de


Robert-Koch-Institut - Corona-Virus-Fallzahlen in Deutschland und weltweit
www.rki.de


Coronavirus: Wie Sie sich schützen und wer sich testen lassen sollte
www.verbraucherzentrale.de


WDR
Corona - Live-ticker


Das Coronavirus-Update von NDR Info
Christian Drosten - Charité Berlin und Sandra Ciesek - Uniklinikum Frankfurt a.M.


Die Influenza-Impfung (Grippe-Impfung) kann ab Oktober donnerstags nach Terminabsprache erfolgen. Aus organisatorischen Gründen führen wir die Grippe-Impfung nicht direkt zusammen mit einer möglichen COVID-Drittimpfung durch. Bitte legen Sie Ihren Impfpass vor. Es wird regulär rgulär der Vierfach-Impfstoff gegen vier verschiedene Influenza-Viren verwendet. Empfohlen wird die Impfung Patienten mit chronischen Erkrankungen sowie Personen ab dem 60. Lebensjahr, Personen mit erhöhter Gefährdung (z.B. medizinisches Personal) und Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr. Die Impfung ist Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Weitere Informationen zur Influenza-Impfung, sowie zum Therma Impfungen.



Oktober 2021

Praxisurlaub vom 18. bis 22. Oktober. Die Vertretung erfolgt durch die Praxen Grothe-Hütter und Schmiemann sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau. Ab Montag, dem 25. Oktober finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.


September 2021

Praxisurlaub vom 16. August - 3. September. Die Vertretung erfolgt durch die Praxis Grothe-Hütter sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau. Ab Montag, dem 6. September finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.


Juli 2021

Die zweifache Impfung mit AstraZeneca schützt gegen alle aktuell bekannten Virusvarienten und wird international anerkannt.

Kreuzimpfungen von AstraZeneca (Vaxzevria) mit mRNA-Impfstoffen von BioNTech oder Moderna werden aktuell von der Ständigen Impfkommission am RKI für die Bundesrepublik Deutschland aufgrund eines kürzeren Impfabstandes empfohlen. Von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) sowie von der WHO liegt eine derartige Empfehlung gegenwärtig nicht vor. Wir weisen darauf hin, daß Zertifikate von Kreuzimpfungen aktuell außerhalb der EU nicht überall anerkannt werden.


Juni 2021

Praxisurlaub am 4. Juni. Die Vertretung erfolgt durch die Praxis Balthasar sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau. Ab Montag, dem 7. Juni finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.


April 2021

Coronavirus-Impfung: Im April werden in NRW die Impfungen der Priorität 2 (Lebensalter 70-79 oder Patienten mit Hochrisikoerkrankungen, Hochrisikoberufsgruppen) durchgeführt. In unserer Praxis sind Impfungen zunächst für Hochrisikopatienten und Pflegebedürftige sowie pflegende Angehörige in der unmittelbaren Pflegeversorgung von Patienten ab dem 80. Lebensjahr oder mindestens Pflegegrad 4 verfügbar. Ausschließlich alters- und berufsbezogene Impfungen erfolgen in den Impfzentren. Weiterführende Informationen zu Impfungen für andere, berechtigten Gruppen entnehmen Sie bitte der Seite des Kreises Borken:

Gesundheitsamt Kreis Borken
Impfen im Kreis Borken

Nehmen Sie unbedingt weiterhin Impfangebote, Einladungen und vereinbarte Impftermine in den Impfzentren an. Der Kreis Borken verschickt die Einladungen zu Impfterminen in den Impfzentren - gestaffelt nach Geburtsjahrgängen. Berufsbezogene Impfungen werden durch den Arbeitgeber organisiert.

Schnelltests: In Gronau (DRK Ortsverein, Ochtruper Str. 138) sowie an insgesamt 15 Standorten im Kreis Borken werden kostenlose Corona-Schnelltests derzeit in den Zentren des Deutschen Roten Kreuzes angeboten. Es ist eine Terminvereinbarung telefonisch unter 02861 8029-374 oder online unter www.drkborken.de erforderlich.



März 2021


Praxisurlaub vom 15. bis zum 26. März. Die Vertretung erfolgt durch die Praxen Grothe-Hütter und Schmiemann sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe. Ab Montag, dem 29. März finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.



September 2020


Praxisurlaub vom 24. August bis zum 14. September. Die Vertretung erfolgt durch die Praxen Grothe-Hütter und Schmiemann sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe. Ab Dienstag, dem 15. September finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.

Mai 2020


Praxisurlaub am Freitag, dem 22. Mai nach Christi Himmelfahrt. Die Vertretung erfolgt durch die Praxis Grothe-Hütter sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe.


März 2020


Praxisurlaub vom 16. - 27. März. Die Vertretung erfolgt durch die Praxis Grothe-Hütter sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe. Ab Montag, dem 30. März finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.

- Aktuelle Informationen zum Corona-Virus -

Halten Sie sich bitte UNBEDINGT an die vom Land NRW und vom Kreis Borken veranlassten Einschränkungen und Verbote! Bleiben Sie zuhause!


Wenn ein konkreter Verdacht einer Corona-Virus-Infektion besteht, kontaktieren Sie bitte - telefonisch uns/unsere Vertretung oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117. Kommen Sie NICHT in die Praxis.

Reduzieren Sie bis auf weiteres Ihre persönlichen Kontakte im Freundes- und Familienkreis auf das notwendigste Minimum! Nehmen Sie an keinen öffentlichen oder privaten Veranstaltungen teil. Kein Aufenthalt Cafés, Restaurants, Gaststätten, Bars, Theatern, Kinos sowie Kultur- und Sporteinrichtungen, Fitnesstudios, Einkaufszentren und ähnlichem! Vermeiden Sie alle nicht dringend notwendigen Reisen. Präventionsmaßnahmen sind gründliches Händewaschen mit Seife, Vermeiden von Händeschütteln und ein Mindestabstand von 2 m zu anderen Personen sowie das Einhalten der Husten- und Nießetikette (Abstand halten beim Husten und Nießen. Husten und Nießen in ein Einwegtaschentuch oder die Ellenbeuge).

Tagesaktuelle Informationen zum Corona-Virus (SARS-Cov-2) auf folgenden Seiten



Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
www.infektionsschutz.de


Patientenhotline der Kassenärztlichen Vereinigung
www.116117.de


Robert-Koch-Institut - Corona-Virus-Fallzahlen in Deutschland und weltweit
www.rki.de


Coronavirus: Wie Sie sich schützen und wer sich testen lassen sollte
www.verbraucherzentrale.de


WDR
Corona - Live-ticker


Gesundheitsamt Kreis Borken
Informationen zum Corona-Virus


NDR Info
Das Corona-Update mit Christian Drosten - Professor für Virologie der Charité Berlin


Kommen Sie bitte grundsätzlich NUR nach telefonischer Voranmeldung zu einem Arztgespräch! Die Abgabe von Rezepten und Formularen erfolgt ausschließlich über das Fenster der Anmeldung im Eingangsbereich.




Februar 2020


Aktuell steht die Influenza-Impfung (Grippe-Impfung) in unserer Praxis zur Verfügung.

Die Influenza-Impfung kann ohne Termin dienstags und freitags zwischen 10 Uhr und 12 Uhr sowie an allen anderen Werktagen nach Terminabsprache erfolgen. Bitte legen Sie Ihren Impfpass vor. Es wird regulär rgulär der Vierfach-Impfstoff gegen vier verschiedene Influenza-Viren verwendet. Empfohlen wird die Impfung Patienten mit chronischen Erkrankungen sowie Personen ab dem 60. Lebensjahr, Personen mit erhöhter Gefährdung (z.B. medizinisches Personal) und Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr. Die Impfung ist Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Weitere Informationen zur Influenza-Impfung, sowie zum Therma Impfungen.

Vor Auslands- und Fernreisen empfehlen wir die Überprüfung und Aktualisierung des Imfpstatus. Gerne bieten wir Ihnen als Individuelle Gesundheitsleistung eine reisemedizinische Beratung zu Ihrem Urlaubsland.

Bitte informieren Sie sich frühzeitig - spätestens 6 Wochen vor Reiseantritt über die notwendigen Impfungen für Ihr Reiseland.


Januar 2020

Das Praxisteam wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr 2020.

Die Praxis ist ab dem 2. Januar regulär zu den bekannten Sprechzeiten geöffnet.


Dezember 2019

Information zur Weihnachtswoche: Die Praxis ist an den Werktagen zu den bekannten Sprechzeiten geöffnet.

Das Praxisteam wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr 2020.


Aktuell steht die Influenza-Impfung (Grippe-Impfung) in unserer Praxis zur Verfügung .

Die Influenza-Impfung kann ohne Termin dienstags und freitags zwischen 10 Uhr und 12 Uhr sowie an allen anderen Werktagen nach Terminabsprache erfolgen. Bitte legen Sie Ihren Impfpass vor. Es wird regulär rgulär der Vierfach-Impfstoff gegen vier verschiedene Influenza-Viren verwendet. Empfohlen wird die Impfung Patienten mit chronischen Erkrankungen sowie Personen ab dem 60. Lebensjahr, Personen mit erhöhter Gefährdung (z.B. medizinisches Personal) und Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr. Die Impfung ist Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Weitere Informationen zur Influenza-Impfung, sowie zum Therma Impfungen.

Vor Auslands- und Fernreisen empfehlen wir die Überprüfung und Aktualisierung des Imfpstatus. Gerne bieten wir Ihnen als Individuelle Gesundheitsleistung eine reisemedizinische Beratung zu Ihrem Urlaubsland.


Oktober 2019

Praxisurlaub vom 14. - 18. Oktober. Die Vertretung erfolgt durch die Praxis Grothe-Hütter sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe. Ab Montag, dem 21. Oktober finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.


August 2019

Praxisurlaub vom 19. August - 6. September. Die Vertretung erfolgt durch die Praxis Grothe-Hütter sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe. Ab Montag, dem 9. September finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.


Juli 2019

Impfung gegen Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME). Für Reisende in das Emsland sowie süddeutsche Bundesländer und Länder Südosteuropas in den Sommermonaten wird die Impfung gegen die durch Zecken übertragene FSME empfohlen, besonders bei Aufenthalten in freier Natur. Die Impfung wird durch die meisten Krankenversicherungen übernommen. Eine Karte der Regionen sowie Informationen zu FSME und der ebenfalls durch Zecken übertragenen Borreliose finden Sie unter Deutsches Grünes Kreuz - FSME Risikogebiete & Impfung

Vor Auslands- und Fernreisen empfehlen wir die Überprüfung und Aktualisierung des Imfpstatus. Gerne bieten wir Ihnen als Individuelle Gesundheitsleistung eine reisemedizinische Beratung zu Ihrem Urlaubsland.

Bitte legen Sie zu allen Impfungen in der Praxis Ihren Impfpass vor. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite unter Impfungen.


Juni 2019

Information zu den Öffnungszeiten um Pfingsten und Fronleichnam: Die Praxis ist am Dienstag, dem 11. Juni und am Freitag dem 21. Juni nicht geöffnet. Die Vertretung erfolgt durch die Praxen Grothe-Hütter und Schmiemann sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe.


Die Impfung gegen Herpes Zoster ("Gürtelrose") wird - jetzt neu - für alle Versicherten ab dem 60. Lebensjahr als Standard-Impfung von der Ständigen Impfkommission empfohlen und ist ab sofort verfügbar als Leistung der gesetztlichen Krankenversicherung. Die Impfung verhindert wirksam die Erkrankung und insbesondere schwere Folgekomplikationen und chronische Schmerzsyndrome nach stattgehabtem Herpes Zoster.

Impfung gegen Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME). Für Reisende in das Emsland sowie süddeutsche Bundesländer und Länder Südosteuropas in den Sommermonaten wird die Impfung gegen die durch Zecken übertragene FSME empfohlen, besonders bei Aufenthalten in freier Natur. Die Impfung wird durch die meisten Krankenversicherungen übernommen. Eine Karte der Regionen sowie Informationen zu FSME und der ebenfalls durch Zecken übertragenen Borreliose finden Sie unter Deutsches Grünes Kreuz - FSME Risikogebiete & Impfung

Bitte legen Sie zu allen Impfungen in der Praxis Ihren Impfpass vor. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite unter Impfungen.


Mai 2019

Aktuelle Information zur Masern-Impfung: Ab dem Geburtsjahrgang 1970 sollten zwei Masern-Impfungen im Impfpass dokumentiert sein. Ist dies nicht der Fall, sollte eine Impfung zeitnah nachgeholt werden. Dies kann nach Absprache in unserer Praxis erfolgen.

Vor Auslands- und Fernreisen empfehlen wir die Überprüfung und Aktualisierung des Imfpstatus. Gerne bieten wir Ihnen als Individuelle Gesundheitsleistung eine reisemedizinische Beratung zu Ihrem Urlaubsland.

Bitte informieren Sie sich frühzeitig - spätestens 6 Wochen vor Reiseantritt über die notwendigen Impfungen für Ihr Reiseland.


Die Praxis ist aufgrund eines Kongressbesuches am 6. und 7. Mai im Rahmen der jährlichen Fortbildungen nicht geöffnet. Die Vertretung erfolgt durch die Praxen Grothe-Hütter und Schmiemann sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe.


April 2019

Information zu den Öffnungszeiten der Wochen um Ostern: Außerhalb der Feiertage finden die Sprechstunden zu den normalen Öffnungszeiten statt. Am Freitag, dem 26. April ist die Praxis nicht geöffnet.

Das gesamte Praxisteam wünscht Ihnen ein frohes Osterfest.


März 2019

Praxisurlaub vom 11. - 22. März. Die Vertretung erfolgt durch die Praxis Grothe-Hütter sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe. Ab Montag, dem 25. März finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.


Vor Auslands- und Fernreisen empfehlen wir die Überprüfung und Aktualisierung des Imfpstatus. Gerne bieten wir Ihnen als Individuelle Gesundheitsleistung eine reisemedizinische Beratung zu Ihrem Urlaubsland. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite unter Impfungen.

Bitte informieren Sie sich frühzeitig - spätestens 6 Wochen vor Reiseantritt über die notwendigen Impfungen für Ihr Reiseland.


Februar 2019

Aktuell steht noch weiterhin die Influenza-Impfung (Grippe-Impfung) in unserer Praxis zur Verfügung - ab diesem Winter auch regulär als Vierfach-Impfstoff gegen vier verschiedene Influenza-Viren und ersetzt den bisherigen Dreifach-Impfstoff. Empfohlen wird die Impfung Patienten mit chronischen Erkrankungen sowie Personen ab dem 60. Lebensjahr, Personen mit erhöhter Gefährdung (z.B. medizinisches Personal) und Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr. Die Impfung ist Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Weitere Informationen zur Influenza-Impfung, sowie zum Therma Impfungen.


Vor Auslands- und Fernreisen empfehlen wir die Überprüfung und Aktualisierung des Imfpstatus. Gerne bieten wir Ihnen als Individuelle Gesundheitsleistung eine reisemedizinische Beratung zu Ihrem Urlaubsland. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite unter Impfungen.

Bitte informieren Sie sich frühzeitig - spätestens 6 Wochen vor Reiseantritt über die notwendigen Impfungen für Ihr Reiseland.


Januar 2019

Das gesamte Praxisteam wünscht Ihnen ein frohes, neues Jahr 2019. Ab Donnerstag, dem 3. Januar finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.


Dezember 2018

Ab 1. Oktober steht die Influenza-Impfung (Grippe-Impfung) in unserer Praxis zur Verfügung - ab diesem Jahr auch regulär als Vierfach-Impfstoff gegen vier verschiedene Influenza-Viren und ersetzt den bisherigen Dreifach-Impfstoff. Empfohlen wird die Impfung Patienten mit chronischen Erkrankungen sowie Personen ab dem 60. Lebensjahr, Personen mit erhöhter Gefährdung (z.B. medizinisches Personal) und Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr. Die Impfung ist Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Weitere Informationen zur Influenza-Impfung, sowie zum Therma Impfungen.

Information zur Weihnachtswoche. Praxisurlaub am 27. und 28. Dezember. Am 2. Januar ist nur die Anmeldung unserer Praxis geöffnet zur Bestellung von Rezepten, Überweisungen, Terminvergaben etc.

Die Vertretung erfolgt durch die Praxen Grothe-Hütter und Schmiemann sowie alle anwesenden Ärzte in Gronau und Epe. Ab Donnerstag, dem 3. Januar finden die Sprechstunden wieder zu den bekannten Sprechzeiten statt.

Das Praxisteam wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein frohes, neues Jahr 2019.







Michael Knüvener
Dr. Udo Knüvener

© Praxis Knüvener     Kontakt     Impressum   Datenschutz
















































Besucherzähler Heute